Probeentnahme

Anleitung zur Durchführung: Stuhlprobe

  • Den mitgelieferten Stuhlfänger entsprechend der aufgedruckten Anleitung auf dem Toilettensitz anbringen.
  • Nach Absetzen des Stuhles auf dem Stuhlfänger das Pufferröhrchen aufdrehen.
  • Mit der blauen Spitze in den Stuhl mit leicht drehender Bewegung „eintauchen“ und eine «Messerspitze» Probematerial in das Pufferfläschchen geben. Der Kontakt der Stuhlprobe mit Wasser oder Urin muss möglichst vermieden werden.

  • Die Probeentnahme an insgesamt drei unterschiedlichen Stellen des Stuhls durchführen. Das Pufferröhrchen fest zudrehen, mit Namen versehen und in die Plastiktüte verschliessen.
  • Stuhlfänger vom Toilettensitz lösen und mit dem Stuhl in der Toilette entsorgen.

Das gefüllte Pufferröhrchen bitte ungekühlt innerhalb 6 Stunden nach Probeentnahme beim Arzt abgeben.

Sollte dies nicht möglich sein, kann die Probe drei Tage im Kühlschrank gelagert werden.

Vor Durchführung des Tests muss die Probe wieder auf Raumtemperatur (15°C bis 25°C) gebracht werden.

Bitte beachten Sie im Zusammenhang mit der Durchführung eines FOB Tests (okkultes Blut), dass die Stuhlprobe nicht durchgeführt werden sollte:

  • während der Regelblutung
  • beim Vorliegen von akut und sichtbar blutenden Hämorrhoiden
  • bei akuten Erkrankungen wie z.B. Diarrhöe
0

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.Datenschutzerklärung