Rechtliche Aspekte von Drogentests

 

Arbeitgeber, aber auch z.B. Ehe- oder Lebenspartner müssen bedenken, dass niemand zu einem Drogentest gezwungen werden darf.
 
Hat ein Arbeitgeber nicht mit dem Arbeitnehmer im Arbeitsvertrag vereinbart, dass im Unternehmen Drogentests durchgeführt werden dürfen, können solche Tests auf Grund des Schutzes der Persönlichkeitsrechte nur auf freiwilliger Basis durchgeführt werden.Deshalb ist es äusserst wichtig, dass der Arbeitsgeber klar kommuniziert, dass er mit diesen Tests die Sicherheit am Arbeitsplatz, im Verkehr etc. anstrebt und nicht eine allfällige Ausgrenzung oder gar Kriminalisierung von Angestellten. Nur mit der Schaffung einer Vertrauensbasis wird es möglich sein einen drogenfreien Arbeitsplatz zu gewährleisten und Arbeitnehmer zum freiwilligen Mitwirken bei Drogentests zu bewegen.
 
Die Willi Fox Drogentests für den forensischen Gebrauch dürfen auch von Privatpersonen verwendet werden, während die Willi Fox Drogentests für den medizinischen Gebrauch nur von medizinisch geschultem Personal verwendet werden sollen.